Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Die Goitzsche

ein Juwel besonderer Art vor den Toren der Stadt

Der Bogen

das Wahrzeichen für die Stadt auf dem Bitterfelder Berg

Graffiti


Graffitis sind lästige Farbschmierereien, für den einen Kunst oder Protest für den anderen Wandbilder, Schriftzüge oder bloße Namenskürzel auf privaten und öffentlichen Gebäuden oder Einrichtungen. Diese beeinflussen zunehmend das Erscheinungsbild der Stadt Bitterfeld-Wolfen, insbesondere in Wolfen-Nord. Die Mehrheit der Bevölkerung empfindet sie als störend.
Diskussionen, ob es sich dabei um Kunstwerke oder Farbschmierereien handelt, werden schnell überflüssig, wenn Graffiti ohne Einwilligung des Eigentümers der besprühten Fläche angebracht werden. In diesem Fall begehen die Sprayer eine Sachbeschädigung, für die sie straf- und zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen werden können.

 

Legale Graffitis

Es gibt auch in der Stadt Bitterfeld-Wolfen, OT Wolfen die Möglichkeit, an eigens dafür aufgestellten Graffitiwänden im Nordpark seine Kreativität unter Beweis zu stellen. Leider bevorzugt der Großteil der Sprayer die illegale Variante Graffitimalerei und daraus entstehende Straftaten.

Das Sprühen auf nicht genehmigten Flächen stellt in der Regel eine Sachbeschädigung im Sinne des § 303 StGB dar.
Da die meist Kinder und Jugendlichen auf Grund ihrer finanziellen Möglichkeiten oft nicht in der Lage sind, notwendige Sprayerutensilien wie Spraydosen zu kaufen, werden diese häufig auf illegale Weise, vor allem durch Ladendiebstahl (Straftat gem. § 242 StGB) beschafft. Das illegale Besprayen setzt oftmals das verbotswidrige Betreten eines Geländes voraus, so dass zusätzlich ein Hausfriedensbruch im Sinne des § 123 StGB vorliegt.

Zivilrechtliche Folgen

Dass derartiges Handeln neben einer Sachbeschädigung im Sinne des Strafgesetzbuches auch eine zivilrechtliche Schadensersatzpflicht auslöst, wird von den Tätern meist verdrängt. Die zivilrechtlichen Ansprüche der Geschädigten behalten dabei 30 Jahre ihre Gültigkeit.
Auch ist dem Einzelnen meist nicht bekannt, dass er beim Beschädigen einer bereits beschmierten Wand für die Beseitigung des gesamtes Schadens haftbar gemacht werden kann.
Auf die Täter kommen teilweise sehr hohe Schadensersatzforderungen zu. Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro sind so keine Seltenheit.

Strafanzeige/Strafantrag

Strafanzeigen und Strafanträge können durch die Bürger bei der Polizei erfolgen. Werden Sie Zeuge beim Anbringen von illegalen Graffitis bitten wir Sie, die Polizei umgehend telefonisch zu informieren. Diese Meldungen werden auch anonym entgegengenommen.

Weitere Informationen und Beratung zum Thema Graffiti erhalten Sie

Polizeirevier Wolfen
Ermittlungsgruppe Eigentum
OT Wolfen
Str. der Chemiearbeiter 2
06766 Bitterfeld-Wolfen
Tel.: 0 34 94 / 36 9-0 Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle

Polizeidirektion Dessau
Kreuzbergstr. 35
06849 Dessau
Tel. 0 3 40 / 8 00 38 9-8 82

Jugendberatung bei der Polizei Wolfen
OT Wolfen
Str. der Chemiearbeiter 2
06766 Bitterfeld-Wolfen
Tel. 0 34 94 / 36 9-1 10

FB Ordnungswesen der Stadt Bitterfeld-Wolfen
OT Bitterfeld
Markt 7
06749 Bitterfeld-Wolfen
Tel.: 0 34 94 / 666-0