Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Die Goitzsche

ein Juwel besonderer Art vor den Toren der Stadt

Der Bogen

das Wahrzeichen für die Stadt auf dem Bitterfelder Berg

Tourismus & Freizeit

Zahlreiche Touristen besuchen jährlich die Stadt Bitterfeld-Wolfen. Planen auch Sie einen Ausflug zu uns? Dann helfen Ihnen die nachfolgenden Seiten.

Bitterfeld-Wolfen - Stadt zum Erleben


Die Vision von der grünen Industriestadt am See, die Erholungsuchende aus nah und fern anzieht, ist Wirklichkeit geworden.

Den besten Überblick bietet der „Bitterfelder Bogen“, das neue Wahrzeichen der Stadt. Von der Aussichtsplattform der 28 m hohen Stahlkonstruktion erschließt sich dem Betrachter eine einmalige Sicht auf Stadt und Umland.

Ein Juwel besonderer Art befindet sich unmittelbar vor den Toren der Stadt. Die Goitzsche - eine hinreißende Seenlandschaft, von Menschenhand geschaffen. Baden, Segeln, Surfen, Wandern, Joggen und Radeln - einfach alles ist möglich. Auf dem 25 km² großen See, der damit der größte künstlich erschaffene See in Deutschland ist, befindet sich der Pegelturm, 144 Stufen hoch.

Das Besondere an der Goitzsche: Hier wurde durch die Flutung ein 69 km² großer Braunkohletagebau zu einer einzigartigen Landschaft geformt. Künstler reflektierten den Gestaltungsprozess und betteten ihre Werke in diese neue Umgebung ein, auf dass sie mit ihr verwachsen.

Touren durch die Goitzsche werden für den aufmerksamen Besucher gleichwohl zur Spurensuche im weltweit größten Landschaftskunstprojekt.

Weitläufige Fuß- und Radwege rund um die Stadt laden zu weiteren Spaziergängen und Radtouren ein, so z. B. durch die Fuhneaue und den Salegaster Forst. Heimische Tiere sind in den drei Tiergehegen zu erleben.

Wer offenen Auges die Stadt erkundet, wird auf interessante Bauwerke stoßen, wie die romanische Kirche im Ortsteil Thalheim oder die Stadt-Apotheke im Ortsteil Bitterfeld. Die Rühlmann-Orgel in der evangelischen Kirche zu Greppin bereitet einen Augen- und Ohrenschmaus.

Apropos Schmaus: Zahlreiche Gasthöfe und Restaurants laden zur Einkehr und bereiten dem Gast die Qual der Wahl zwischen deftiger Hausmannskost, internationalen Spezialitäten und Gourmet-Küche. Bei einem mehrtägigen Besuch stehen vom Campingplatz und gemütlichen Ferienwohnungen über Pensionen bis hin zum 4-Sterne-Hotel vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten mit Wohlfühlgarantie zur Verfügung.

Auskünfte über Sehenswertes erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten oder in der "Tourist-Information Goitzsche" im Wasserzentrum.

Ein Informations- und Bildungszentrum entstand aus einem stillgelegten Wasserwerk.
Ein Informations- und Bildungszentrum entstand aus einem stillgelegten Wasserwerk.

"Tourist-Information Goitzsche" im Wasserzentrum Bitterfeld


Wasserzentrum Bitterfeld
OT Stadt Bitterfeld
Berliner Straße 6
06749 Bitterfeld-Wolfen

Übernachten in Bitterfeld-Wolfen und in der Umgebung


Falls Sie auf der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten in Bitterfeld-Wolfen sind, gelangen Sie hier zu unserem Übernachtungsverzeichnis.

Weitere Unterkünfte unmittelbar an der Goitzsche und in der Umgebung finden Sie unter www.gemeinde-muldestausee.de

Exkursionen in Bitterfeld-Wolfen und in der Umgebung


Tourenbegleiter beraten und planen auf Wunsch Ihren Aufenthalt. Tages- oder Halbtagsprogramme mit dem Bus, dem Fahrrad, dem Schiff, histrorische Ortsführungen oder Industrietouren können im Vorfeld arrangiert und gebucht werden.
Goitzsche Tours