Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Die Goitzsche

ein Juwel besonderer Art vor den Toren der Stadt

Der Bogen

das Wahrzeichen für die Stadt auf dem Bitterfelder Berg

News

Ergebnisse des ADFC - Fahrradklimatests


Der ADFC-Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs ist der „Zufriedenheits-Index“ der Radfahrer in Deutschland. 170.000 Radfahrer und Radfahrerinnen haben 2018 mitgemacht und die Situation für Radfahrer in 683 Städten bewertet.

Stellen-ausschreibung


Die Stadt Bitterfeld-Wolfen sucht Staatlich anerkannte Erzieher (m/w/d) für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Bitterfeld-Wolfen
zur Besetzung ab 01.06.2019.
 

Tag der Städte-bauförderung


Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Stadt Bitterfeld-Wolfen am Tag der Städtebauförderung, einem bundesweiten Aktionstag. Unsere grüne Industriestadt am Goitzschesee erlebt eine kontinuierliche Entwicklung. Der diesjährige 5. Tag der Städtebauförderung, findet am 11.05.2019 statt und gibt erneut Anlass, diese Entwicklungen kennenzulernen, sich zu informieren und auszutauschen.

Bürgermelder startet


"Sag's uns einfach" ist ein digitaler Bürgermelder, der vom Land Sachsen-Anhalt zur kommunalen Nutzung bereitgestellt wird. Damit schafft die Verwaltung ein weiteres Angebot der Bürgerbeteiligung. Der Bürgermelder ist ab dem 1. März über die Startseite der Stadt erreichbar und auch als mobile Version verfügbar.

 
Imagebroschüre deutsch

Unsere neue Imagebroschüre ist online!


Die Broschüre gibt die Möglichkeit, die "Grüne Industriestadt am Goitzschesee" mit all ihren Facetten zu entdecken. Sie kann hier in deutscher und englischer Sprache heruntergeladen werden.

Begrüßungsappell der Unteroffizierschule des Heeres in Bitterfeld-Wolfen


Am 03.04.2019 fand auf dem Bitterfelder Marktplatz eine außergewöhnliche Zeremonie statt. 700 interessierte Besucher konnten miterleben, wie die Soldaten des Feldwebellehrgangs des II. Quartals 2019 offiziell begrüßt wurden. Gleichzeitig erfolgt die Übergabe der III. und IV. Inspektion sowie die Indienststellung der VI. Inspektion. Nahezu 500 Uniformträger boten ein beeindruckendes Bild vor dem Historischen Rathaus in Bitterfeld
 

Vollsperrung im OT Stadt Bitterfeld: Fahrplananpassung


Aufgrund der Vollsperrung der Saarstraße (Neubau Brücke über den Strengbach) im OT Stadt Bitterfeld kommt es in der Zeit vom 25.03.2019 bis 31.10.2019 zu Einschränkungen im Linienverkehr.
 

Frühlingserwachen in Bitterfeld-Wolfen


Es ist Tradition, dass, wenn die ersten Blumen im Frühling sprießen, auch in Bitterfeld-Wolfen zum großen Frühjahrsputz aufgerufen wird. Ziel ist es, dem Müll und Unrat im öffentlichen Bereich (öffentliche Plätze, Park- und Grünanlagen, etc.) den Kampf anzusagen. Alle Bitterfeld-Wolfener sind herzlich eingeladen, sich am 27. April, von 9 bis 12 Uhr, zu beteiligen und so für ein schönes und sauberes Stadtbild zu sorgen.
 

Bürgerbefragung der Finanzämter


Sachsen-Anhalt führt zusammen mit anderen Bundesländern eine Bürgerbefragung durch - und zwar einfach und praktisch: online!

Breitbandausbau durch Telekom verzögert sich


Die Telekom hat den Ausbau von schnellen Internetanschlüssen in Bitterfeld-Wolfen in den Ortsteilen Stadt Bitterfeld, Greppin, Holzweißig und Rödgen bereits abgeschlossen. Weitere Ortsteile wie Stadt Wolfen, Bobbau, Reuden und Zschepkau werden bis Ende Juni 2019 folgen. Die ersten sollen Anfang April buchbar sein.

Babys erobern das Kulturhaus


Ganz viele neue Erdenbürger konnte OB Armin Schenk am 12. März im Kulturhaus begrüßen - zur mittlerweile 10. Baby-Willkommensveranstaltung. Geladen waren diejenigen Familien, deren Kinder im 2. Halbjahr 2018 geboren wurden.

Zweiter Neubürgerempfang der Stadt Bitterfeld-Wolfen


„Willkommen in Bitterfeld-Wolfen“ - so begrüßte Oberbürgermeister Armin Schenk beim Neubürgerempfang am 27. Februar 2019 im Städtischen Kulturhaus alle Bürgerinnen und Bürger, die im 2. Halbjahr des Vorjahres in die Stadt gezogen sind.

Stolpersteine in Greppin


Emotional und rührend war der Moment, als Gunter Demnig am 25. Februar 2019 drei Stolpersteine in den Gehweg der Rudolf-Breitscheid-Straße vor dem Haus mit der Nummer 38 einließ.

Händler aufgepasst!


Die Stadt Bitterfeld-Wolfen möchte auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Deutschen Marktgilde eG Frühlings- und Gartenmärkte durchführen. Hierfür werden noch Händler, die gartenspezifische Produkte anbieten, gesucht.

Ausschreibung: Durchführung der Wochenmärkte in Bitterfeld-Wolfen


Die Stadt Bitterfeld-Wolfen beabsichtigt für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2024 die Wochenmärkte in den Ortsteilen Stadt Bitterfeld und Stadt Wolfen an einen privaten Anbieter zu vergeben. Bis zum 30.04.2019 (Eingang bei der Stadt Bitterfeld-Wolfen) können Interessenten ein Betriebskonzept zur Durchführung der Wochenmärkte in der Stadt Bitterfeld-Wolfen einreichen.
 

Wahlhelferaufruf


Die Stadt Bitterfeld-Wolfen sucht Wahlhelfer für die Europa- und Kommunalwahl am 26. Mai 2019.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten sich hierfür anzumelden.

Aufruf - „Memoiren des Ernst Thronicke“


Wir suchen ehemalige Schüler, Kollegen und Kolleginnen aus dem Schuldienst, Freunde, Weggefährten und andere Zeitzeugen von Herrn Thronicke, die Ihn als Regionalkünstler erlebt und geschätzt haben.
 

Neues Feuerwehrfahrzeug für Thalheimer Wehr


Es war ein beeindruckender Moment als das alte LF 16 TS ein letztes Mal an der Feuerwache Thalheim mit Blaulicht vorbeifuhr und damit den Weg für das neue HLF 20 freimachte.
404 000 Euro hat die Stadt in die Anschaffung des Fahrzeuges investiert.

400 Gäste zum Neujahrsempfang der Stadt


Charmant begrüßte Moderatorin Conny Marquardt die nahezu 400 Gäste, die am 10. Januar in das Städtische Kulturhaus zum Neujahrsempfang der Stadt Bitterfeld-Wolfen kamen. „Erstmalig ist dieser Empfang offen für jedermann“, erklärte sie gleich zu Beginn und lobte dabei das neue Konzept des Neujahrsempfanges.
Saskia Pech konnte aus den Händen von Mario Kövari von der Media GmbH den Hauptpreis in Empfang nehmen. Foto: Media GmbH

Glückliche Gewinner beim Bitterfeld-Wolfener Adventskalender


Die Gewinnerin des Hauptpreises des Adventskalenders steht fest - Saskia Pech aus Wolfen konnte ein iphone aus den Händen von Mario Kövari von der Media GmbH entgegen nehmen.

Goitzsche weit vorn im Voting


Jetzt haben wir es schriftlich: Die Goitzsche ist drittbeliebtester See in ganz Deutschland und 1. im Land Sachsen-Anhalt. Das hat die diesjährige Abstimmung auf www.seen.de, dem größten Portal zum Thema Urlaub und Freizeit am Wasser, ergeben.

Fahne „Terre des Femmes“ weht vor dem Rathaus


Zu einer gemeinsamen Aktion hatten Stadt Bitterfeld-Wolfen und der Verein „Frauen helfen Frauen“ vor das Bitterfeld-Wolfener Rathaus geladen. Anlässlich des Internationalen Tages  „NEIN zu Gewalt an Frauen“ hissten sie gemeinsam die Fahne „Terre des Femmes“.

Online City Bitterfeld-Wolfen ist gestartet


Heute bestellt – am gleichen Abend im Stadtgebiet geliefert. So schnell ist nicht einmal Amazon. „Wir kaufen hier!“ – Unter diesem Motto gibt es seit Mitte November eine neue Verkaufsplattform für Händler, Dienstleister, Hotels und Gastronomen in unserer Stadt.
 

Job- und Ausbildungsplatzbörse für die Stadt Bitterfeld-Wolfen


Viele Unternehmen in der Stadt Bitterfeld-Wolfen suchen Auszubildende bzw. neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dabei erhalten sie in Zukunft Unterstützung durch die neue Job- und Ausbildungsplatzbörse, die auf der Homepage der Stadt zu finden ist.

Vereinbarung zur Kooperation unterzeichnet


Am 8. November unterzeichneten die Geschäftsführer der Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen GmbH und der Bädergesellschaft Bitterfeld-Wolfen eine Kooperationsvereinbarung im Rathaus der Stadt.

Neue Bürgerbroschüre erschienen


Unter dem Motto „Leben in Bitterfeld-Wolfen“ hat die Stadt Bitterfeld-Wolfen den aktuellen Wegweiser für Bürgerinnen und Bürger der Stadt (Stadtführer) herausgegeben.

Rasenplatz 2 im Jahnstadion gesperrt


In der Nacht vom 24.09. zum 25.09.18 haben Wildschweine den Rasenplatz 2 im Jahnstadion, OT Wolfen, verwüstet. Aus diesem Grund muss der Platz bis auf Weiteres gesperrt werden und kann erst nach der Reparatur wieder frei gegeben werden. Dies wird voraussichtlich erst im Frühjahr 2019 der Fall sein.

 

Gedenktafel für die Opfer des Chemieunfalls 1968: Spenden ab sofort möglich


Mit einem Beschluss hat sich der Stadtrat der Stadt Bitterfeld-Wolfen für die Errichtung einer Gedenktafel für Opfer des Chemieunfalls von 1968 in Bitterfeld ausgesprochen.
Hierfür sollen Spenden akquiriert werden, um so die Finanzierung dieser Gedenktafel zu realisieren.

Familien stärken – Perspektiven eröffnen


Erfolgreiches, professionelles Coaching für junge Familien und Alleinerziehende unter 35 Jahren wird bis 31.12.2020 fortgeführt.
In der zurückliegenden Programmphase vom 01.07.2015 bis 30.06.2018 konnten 167 Familien in das Programm aufgenommen werden. Davon konnte ca. ein Drittel in Arbeit und Ausbildung vermittelt werden.

 

„Bitterfeld-Wolfen blüht auf“


Am 31. Mai wurde durch Oberbürgermeister Armin Schenk die Stadtmarketing-Aktion „Bitterfeld-Wolfen blüht auf“ mit der offiziellen Freigabe der Blumenampeln an den städtischen Straßenlaternen eröffnet.

Der Umgang der Stadt Bitterfeld-Wolfen mit Ihren Daten und Ihren Rechten


Mit diesen Datenschutzhinweisen informiert Sie die Stadt Bitterfeld-Wolfen gemäß der ab dem 25. Mai 2018 geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Stadt Bitterfeld-Wolfen sowie über die Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechte.
Der Ortschaftsrat Holzweißig übernimmt die Patenschaft für die Springbrunnenanlage im Park Holzweißig.

Neue Paten für städtische Brunnen


Für die Brunnen in Holzweißig und in Greppin konnten neue Sponsoren gefunden werden - der Ortschaftsrat Holzweißig und die SRD GmbH aus Greppin. Vielen Dank für die Unterstützung!
Beate Gelbke (rechts) und Carola Niczko von der Thronicke-Stiftung präsentieren das neu gestaltete Schaufenster.

Leere Schaufenster kreativ genutzt


Mit einer neuen Aktion sollen in den Zentren von Bitterfeld und Wolfen verwaiste Schaufenster kreativ genutzt werden. In Zusammenarbeit mit der Ernst-Thronicke-Stiftung werden Bilder und Plastiken des heimischen Künstlers präsentiert und natürlich auch zum Kauf angeboten.

Wanderausstellung kann ausgeliehen werden


Wanderausstellung "JÜDISCHE LEBENSWELTEN IN DEUTSCHLAND HEUTE" kann ausgeliehen werden.

Winterjugendcamp in China 2017


Jugendliche aus Bitterfeld-Wolfen besuchten das Winterjugendcamp in China. Nachfolgend sehen Sie das dabei entstandene Video.

Denkmalschutz: Bürger werden informiert


Am 22.01.2018 lud Oberbürgermeister Armin Schenk die Anwohner der denkmalgeschützten Wohnsiedlungen im Ortsteil Stadt Wolfen der Stadt Bitterfeld-Wolfen in das Städtische Kulturhaus ein, um gemeinsam mit Vertretern der Stadtverwaltung und der Landkreisverwaltung zu den Themen Denkmalschutz und Gestaltungssatzungen zu informieren.
 

Videoprojekt des Internationalen Jugendcamp 2017


Nachfolgend können Sie sich das Video anschauen, welches die Jugendlichen verschiedener Nationen in Bitterfeld-Wolfen gemeinsam erstellt haben.

Neues Imagevideo


Hier finden Sie das neue touristische Imagevideo speziell für die Region Bitterfeld-Wolfen. Herzlichen Dank dafür an den Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

Stadtentwicklung von Bitterfeld-Wolfen wird mit rund 8,7 Millionen Euro gefördert


Für die weitere Stadtentwicklung von Bitterfeld-Wolfen stellen die EU, der Bund und das Land Sachsen-Anhalt in diesem Jahr insgesamt knapp neun Millionen Euro bereit.

Chronik der Stadt erschienen


Anlässlich "10 Jahre Bitterfeld-Wolfen" ist eine Chronik der Stadt erschienen. Diese ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Beschlüsse des Stadtrates der Stadt Bitterfeld-Wolfen über den Jahresabschluss 2011 und den Jahresabschluss 2012


Der Stadtrat der Stadt Bitterfeld-Wolfen hat in seiner Sitzung am 08.02.2017 mit Beschluss Nr. 294-2016 den Jahresabschluss 2011 der Stadt Bitterfeld-Wolfen festgestellt und der damaligen Oberbürgermeisterin, Frau Petra Wust, für die Haushaltsdurchführung im Haushaltsjahr 2011 die uneingeschränkte Entlastung erteilt.
 

Interessante Diskussion mit Bildungsminister Marco Tullner


Bildungsminister Marco Tullner (CDU) besuchte am 14. August 2017 das Rathaus der Stadt Bitterfeld-Wolfen und stand in zwangloser Atmosphäre den Schulleiterinnen Rede und Antwort.

Hanwha Q CELLS wird internationaler Partner von RB Leipzig


Hanwha Q CELLS wird Internationaler Partner und exklusiver Partner für Solarenergie von RB Leipzig. Die Partnerschaft ist über zwei Jahre mit Option auf Verlängerung angelegt.
 

Neue Drehleiter an die Feuerwehr übergeben


Es war ein außergewöhnliches Spektakel als das neue Drehleiterfahrzeug, ein DLK 23/12, der Feuerwehr Bitterfeld-Wolfen erstmalig vorfuhr. Mit Rauch und Beleuchtung setzten die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Bitterfeld diesen ersten öffentlichen Auftritt gekonnt in Szene.

Wohnungsgenossenschaft Wolfen eG übernimmt Brunnenpatenschaft


Seit einiger Zeit sucht die Stadt Bitterfeld-Wolfen unter dem Motto „Bitterfeld-Wolfen engagiert – Wir spenden für sprudelnde Brunnen“ nach Sponsoren.
 

Mirko Claus ist neuer Ortsbürgermeister von Greppin


Am Mittwochabend, den 26.04.2017, wurde Mirko Claus einstimmig zum neuen Ortsbürgermeister von Greppin gewählt.

Neuer Oberbürgermeister wird vereidigt


Im Rahmen der Stadtratssitzung am 28.02.2017 wurde Armin Schenk als neuer Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen vereidigt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger verfolgten diesen festlichen Akt im Rathaus der Stadt.