Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Die Goitzsche

ein Juwel besonderer Art vor den Toren der Stadt

Der Bogen

das Wahrzeichen für die Stadt auf dem Bitterfelder Berg

Auszubildende gesucht


Die Stadt Bitterfeld-Wolfen bietet 5 Ausbildungsplätze für die Ausbildung zur/zum

Verwaltungsfachangestellten –
Fachrichtung Kommunalverwaltung


zum 01.08.2019 an.


Anforderungen an die Bewerber
  • mindestens Realschulabschluss
  • gute/ befriedigende schulische Leistungen, insbesondere in Deutsch und Mathematik
  • Interesse und Verständnis für rechtliche und wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kontaktfähigkeit und gute Umgangsformen
  • hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Eignung für die Ausbildung wird in einem Auswahlverfahren mit Eignungstest festgestellt.

Ihre Bewerbung mit lückenlosem Lebenslauf, Lichtbild (freiwillig), Kopien der letzten zwei Zeugnisse, evtl. Praktikabescheinigungen etc. richten Sie bitte an die

Stadtverwaltung Bitterfeld-Wolfen
Fachbereich Personal
Frau Eibig
Rathausplatz 1
06766 Bitterfeld-Wolfen


Es werden nur Bewerbungen berücksichtigt, die nach Veröffentlichung dieser Ausschreibung bis einschließlich 08.11.2018 bei o. g. Adresse eingehen.

Eingangsbestätigungen werden nicht ausgefertigt. Bitte haben Sie Verständnis, dass aus Kostengründen nicht berücksichtigte Bewerbungsunterlagen nur bei Beifügung eines ausreichend frankierten Rückumschlages in angemessener Größe zurückgesandt werden können. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden. Eine datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungsunterlagen erfolgt innerhalb von drei Monaten nach Bewerbungsfristende. Bewerbungskosten werden durch die Stadt Bitterfeld-Wolfen nicht erstattet.

Bitterfeld-Wolfen, den 20.09.2018

Armin Schenk
Oberbürgermeister