Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Coronavirus (COVID-19)

Aktuelle Informationen

Stadtnetzwerk:

"Hilfe mit Herz"

2. Kunst- und Kulturwoche

Kunst in einer Stadt bedeutet immer Vielfalt und Kreativität.

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Stadt Bitterfeld-Wolfen setzt ein Zeichen mit 1.000 bunten Ostereiern


Noch immer lähmen die Entwicklungen um das neuartige Corona-Virus SARS-CoV-2 das öffentliche Leben. Soziale Distanz und strenge Regelungen prägen den Alltag aller Menschen. Gerade jetzt, wo das Osterfest vor der Tür steht, sind diese Einschnitte besonders schmerzhaft.
Um den Menschen in Bitterfeld-Wolfen dennoch ein Stück Freude und Hoffnung zu geben, rief Oberbürgermeister Armin Schenk bereits am vergangenen Freitag alle Verwaltungsmitarbeiter auf, bunte Eier für einen symbolischen Ostereierbaum vor dem Rathaus der Stadt in Wolfen mitzubringen:

„Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung,

es gibt eine schöne Tradition zu Ostern: bemalte Eier werden an die Bäume gehangen. Diese Eier galten als Zeichen der Fruchtbarkeit, als Sieg des Lebens über den Tod. Dieses Symbol passt auch noch heute gut zum Frühling. Die Vegetation erwacht zu neuem Leben, die bunten Farben am Ostereierbaum vertreiben die kalte und karge Jahreszeit.

Diese Tradition passt aber auch gut in die gerade schwierige Zeit.
So steht ein solcher Ostereierbaum für Hoffnung und Zuversicht.

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen allen einen solchen bunten Ostereierbaum hier vor dem Rathaus in Wolfen lebendig werden lassen. Wir wollen als Verwaltung für all unsere Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen der Hoffnung setzen. Wir wollen aufmuntern und Danke sagen. Es ist ein kleines Zeichen, aber mit großer Symbolkraft für die ganze Stadt und für den Zusammenhalt in dieser Stadt.

Um dieses Projekt in der kommenden Woche zu realisieren, brauchen wir Ihre Unterstützung!
Bringen Sie Ostereier mit, die dann an die Zweige gehangen werden.

Wir haben uns ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und unser Wunsch wäre es, dass bis zum Karfreitag über 1.000 bunte Eier an den Zweigen hängen.“

Mit diesen Zeilen richtete sich das Stadtoberhaupt an die rund 220  Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in den Rathäusern in Bitterfeld und Wolfen. Einbezogen wurden auch die kommunalen Unternehmen, die ihren Sitz im Rathaus Wolfen haben.

Heute wurden nun durch Oberbürgermeister Armin Schenk die ersten 300 gespendeten Eier an den Baum gehangen. Dieser befindet sich direkt an der Zufahrtsstraße zum Rathaus. Bis zum Karfreitag sollen weitere 700 Eier folgen.

„Menschen auf dem Weg zur Arbeit, zum Arzt oder zum Einkauf aber auch Sportler, die hier entlang laufen, können diesen Baum sehen. Wir wollen ihn aber auch über die Medien, das Internet und viele weitere Kanäle zu allen Menschen nachhause bringen“, betont Oberbürgermeister Armin Schenk. „Der Baum ist ein Zeichen für alle Bitterfeld-Wolfener, ein Zeichen des Zusammenhalts, ein Zeichen für unsere Stadt. Gemeinsam bewältigen wir diese Krise!“

Stab für Öffentlichkeitsarbeit/Marketing