Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Die Goitzsche

ein Juwel besonderer Art vor den Toren der Stadt

Der Bogen

das Wahrzeichen für die Stadt auf dem Bitterfelder Berg
Foto: Bernhard Zirkel
Foto: Bernhard Zirkel

Bobbauer Wasserturm


Der Bobbauer Wasserturm wurde im Jahr 1926 in Stahlbeton-Skelettbauweise errichtet und mit gelben Greppiner Klinkern ausgemauert.
Nach dem zweiten Weltkrieg war er beschädigt und wurde ab dem Jahr 1988 zum Teil auch mit Spendenmitteln rekonstruiert. Die ursprüngliche Funktion als Wasserbehälter hat der Turm schon längere Zeit nicht mehr.
Zurzeit nutzt der Heimatverein die untere Etage des Wasserturmgebäudes als Ausstellungsraum und das erste Obergeschoss als Heimatstube. Im Anbau haben das Büro des Ortsbürgermeisters und das Bürgerbüro Platz gefunden. Ein größerer Raum dient für Zusammenkünfte der Einwohner sowie ihrer Gäste und für Veranstaltungen.

Öffnungszeiten:
Donnerstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung mit dem Heimatverein Bobbau e.V.
Telefon: 03494 937403

Kontakt:
Telefon: 03494 21011
Telefax: 03494 383055
E-Mail: ortschaft.bobbau@t-online.de                         

Historie im Kurzüberblick
 
1926 Baubeginn, Wasserader wurde in 76 m Tiefe gefunden
Juli 1927 Fertigstellung und Inbetriebnahme
Versorgung von Bobbau, Jeßnitz und Raguhn mit Trinkwasser, maximale Tageskapazität: 220 Kubikmeter
April 1945 Beschädigung durch Granateinschläge, Wasserversorgung war nicht mehr gewährleistet
Nach Kriegsende wurde das Wasserwerk wieder in einen betriebsfähigen Zustand versetzt.
Mai 1946 Vollständige Inbetriebnahme nach Wiederherstellung
1988 Rekonstruktion des Wasserwerkes
Zwei Brunnen wurden gebohrt, da ein Brunnen trotz Wartungsarbeiten versandete.
1994 Stilllegung
Die Wasserversorgung erfolgt seitdem über Fernwasserleitungen.
seit 1997 Der Nordanbau und die Garagen des Wasserturmgeländes werden von der Ortsfeuerwehr Bobbau genutzt.
2004 Der Südanbau des Wasserturms wird im Rahmen des Förderprogramms "Dorfsanierung" komplett rekonstruiert und in ein "Bürgerhaus" umfunktioniert.
2009 Die Außenhülle des Wasserturms wird umfangreich saniert und farblich gestaltet.