Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Stadt zum Erleben

Grüne Industriestadt am Goitzschesee

Der Bogen

das Wahrzeichen für die Stadt auf dem Bitterfelder Berg

„Bitterfeld-Wolfen blüht auf“


Am 21. Mai konnte durch den stellvertretenden Oberbürgermeister Stefan Hermann die Stadtmarketing-Aktion „Bitterfeld-Wolfen blüht auf“ mit der offiziellen Freigabe der Blumenampeln an den städtischen Straßenlaternen eröffnet werden. Nun schon im 10. Jahr findet die Aktion statt, die immer wieder eine positive Resonanz findet.

Auch dieses Mal fand die Aktion wieder sehr viele Unterstützer:
- Der Stadtring Wolfen e.V. und die Firma Elektro Büße aus Greppin übernehmen kostenlos An- und Abbau der Blumenampeln.
- Die Stadtwerke Bitterfeld-Wolfen und die Neue Bitterfelder Wohnungs- und Baugesellschaft sponsern die Pflege (z.B. das Gießen).
Folgende Firmen übernahmen das Bepflanzen auf eigene Kosten:
- toom-Baumarkt Bobbau (8 Stück)
- Gartenbau Heiber Jeßnitz (6 Stück)
- B1 Discount Baumarkt Bitterfeld (4 Stück)
- OBI Baumarkt Bitterfeld (4 Stück)
- Blumenhaus Binder Jeßnitz (3 Stück)
- Blumenoase im Muldepark Bobbau (2 Stück)
- Rolf Ebeling Zierpflanzen und Kranzbinderei Greppin (2 Stück)
- Gartencenter Schuppan Bitterfeld (1 Stück)
- Blumenpavillon am Friedhof Bitterfeld (1 Stück)
- Blumenstübchen Bitterfeld (1 Stück)

Insgesamt konnten 32 Blumenampeln bestückt werden, die im Marktbereich Bitterfeld, in der Leipziger Straße in Wolfen und in der Dessauer Allee in Wolfen-Nord angebracht wurden und dort bis zum Herbst verbleiben. Die einzelnen Sponsoren sind auch auf einem kleinen Schild an der jeweiligen Laterne veröffentlicht.

Die Stadt Bitterfeld-Wolfen bedankt sich hiermit bei allen Unterstützern der Aktion und hofft, dass diese Verschönerung bei den Bürgern und Gästen auch weiterhin so gut ankommt.

Stab Wirtschaftsförderung