Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bürgertelefon: 03494 6660-0
E-Mail: info@bitterfeld-wolfen.de

Coronavirus (COVID-19)

Aktuelle Informationen

Stadtnetzwerk:

"Hilfe mit Herz"

Das Rathaus

Das ehemalige Gebäude 041 erstrahlt im neuen Licht.

Wasserfront

Anlegestelle für Schiffe, Festplatz & Wasserspielplatz

Pamo Reparaturwerk GmbH würdigt zwanzig erfolgreiche Jahre



Am 31.08.2012 luden die Geschäftsführer der Pamo Reparaturwerk GmbH aus der Halleschen Straße, Frau Gabriela Partzsch und Herr Horst Thonfeld, zur Feierstunde anlässlich des 20-jährigen Firmenjubiläums ein.
Der Begriff „Pamo“ kommt von „Partzsch Motoren“ und der Inhaber der Firmengruppe Thomas Partzsch gab in seiner Ansprache gleich einen kleinen Abriss der fulminanten Geschichte und der Anfangsjahre in Bitterfeld-Wolfen.

Der aus der ehemaligen Ankerwickelei des Braunkohlekombinates hervorgegangene Betrieb wurde 1992 durch einen ostdeutschen Unternehmer von der LMBV gekauft. Mit weniger als 30 Mitarbeitern und äußerst maroden Arbeitsbedingungen wurde damals der Neustart gewagt.
Die Etappen der Entwicklung konnten auch visuell eindrucksvoll nachvollzogen werden, und dass das noch nicht das Ende ist, bekräftigte Thomas Partzsch bereits an dieser Stelle. Heute arbeiten bereits ca. 170 Mitarbeiter am Standort Bitterfeld-Wolfen und damit zählt die Pamo Reparaturwerk GmbH zu den wichtigsten familiengeführten Mittelständlern in der Stadt. Nachwievor wird Verstärkung insbesondere durch Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik gesucht.
Das Hauptwerk der Firmengruppe befindet sich in Döbeln, und ist dort der größte Arbeitgeber.

Die Kundschaft der Pamo ist über Gesamtdeutschland verstreut, dazu zählen namhafte Kunden, wie Stahlwerke, Bahnbetriebe, Stadtwerke oder die Tätigkeit als Auftragsfertiger für Siemens.
Staatssekretär Michael Richter übermittelte vor den anwesenden Gästen aus Wirtschaft und Politik die Grußworte des Landes
Am Nachmittag kamen die Mitarbeiter zur Festveranstaltung hinzu und es wurde mit einigen Höhepunkten bis in den späten Abend hinein gefeiert.

SB Wirtschaft/Beteiligungen